20190118 ReboisementEquipeADES 2ADES-Mitarbeitende helfen bei Pflanzaktionen mitADES forstet auf

Bereits im Jahr 2010 startete ADES in der Region von Ejeda mit der Aufforstung. Fünf Jahre später begann ADES-Mitarbeiter Daniel aus der Region Anranovory, für die Aufforstung auf seinem Privatgrundstück in einem kleinen Gewächshaus Pflanzen zu ziehen. Inzwischen ist daraus die Organisation AFA Association Fihaonana Aro-Ala (Verein für gemeinschaftlichen Schutz von Wald) entstanden, dessen Präsident Daniel ist.

Baumschule Ejeda LoubienLoubien von ADES betreut die kleine Baumschule in Ejeda

ADES nützt diese wertvollen Erfahrungen und forciert die Aufforstung rund um Ejeda sowie in anderen Regionen – dies immer in Zusammenarbeit mit der Dorfbevölkerung und/oder den Landbesitzern. Zudem setzt ADES grossen Wert auf Mischkulturen, damit die Nachhaltigkeit gewährleistet ist. Mischkulturen entstehen aus Fruchtbäumen sowie aus langlebigen Hartholzbäumen.

Für jeden verkauften Kocher pflanzt ADES einen Baum. Das ergibt aktuell rund 45'000 neue Bäume pro Jahr.

Vom Setzling bis zu einem gut gewachsenen Baum vergehen rund drei Jahre. Für diese Zeitspanne kostet ein Baum drei Franken. Darin inbegriffen sind Schutzmassnahmen, Schulungen, Überwachungen und Pflege.

Kommende Anlässe